english version
Download PDF
---------------------------------------------------------------

Biografie ----> HEIKE MUTTER

---------------------------------------------------------------


1969 geboren in München
1991-95 Studium Kommunikationsdesign, Fachhochschule für Gestaltung Pforzheim; Abschluß Diplom
1995-96 Studium der Medienkunst, Hfg Karlsruhe bei Prof. Marcel Odenbach
1996-2001 Studium der Medienkunst, Kunsthochschule für Medien Köln bei Prof. Jürgen Klauke + David Larcher; Abschluß Diplom
seit 2007 Professur an der Hochschule für Bildende Künste (HFBK) Hamburg
 
---------------------------------------------------------------

Einzelausstellungen

---------------------------------------------------------------

2017 Denkmal für den permanenten Neuanfang,
Kunstkommission für den öffentlichen Raum Dresden, Neumarkt Dresden

Die innere Logik der Geschichte,
Kunstverein Springhornhof, Neuenkirchen

Trusted Surfaces, Taubert Contemporary, Berlin
2014 Spekulative Strukturen, Simultanhalle - Raum für zeitgenössische Kunst

Schiefer Wald, Eschborn
2013 Fixateurs Externes, Taubert Contemporary, Berlin

Pavillon, Gartenbühne - Bühnengärten, Schloss Wendlinghausen

Second Nature, Stufen zur Kunst, Kunstverein Hannover
2012 i.A.
zwei aktuelle Projekte der Neuen Auftraggeber, Acc-Galerie Weimar, mit Henrik Schrat
2011 Die selbsterfüllende Gegenwart der Prophezeiung, Kunstverein Wolfenbüttel

Tiger & Turtle - Magic Mountain, Heinrich-Hildebrand-Höhe, Duisburg
2010 Blind Date, Kunstverein Hannover
2007

cut out of context, Galerie Vous etes ici, Amsterdam

flying service, Bellevue - Saal Wiesbaden, Verein zur Förderung künstlerischer Projekte mit gesellschaftlicher Relevanz

2006 Die Metareflektor - Luftoffensive, Kunsthalle Recklinghausen
2003 Nouophoren, Galerie Vous Etes Ici, Amsterdam
2002 “paralleluniversen”, Artothek, Stadt Köln
2001 Städtische Ausstellungshalle Hawerkamp, Münster

souffle, Galerie Optica, Montréal, Canada
2000 Galerie Eberhard Lüdke, Köln
 
2017 Junger Westen
Museum Stiftung DKM, Duisburg

PERFORMING RELATIONSHIPS,
Kunstverein Leipzig
2016 Vom Wert der Kunst als Wert der Arbeit,
Weltkunstzimmer Düsseldorf
2015 RICETTE D'ARTISTA - zwischen Kunst und Küche, Kunst Meran, Meran Italien

(Un)möglich! Künstler als Architekten, Marta Herford

A Few Pieces, Galerie Taubert Contemporary

Jahresgaben, Neuer Aachener Kunstverein
2013

JE HAIS LES COUPLES, Galerie Valérie Bach, Brüssel

Favara Castle Exhibition, Italien

"Luginsland", Architektur mit Aussicht,
S AM (Schweizerisches Architekturmuseum), Basel

DUO Artists, Nieuw Dakota Art Space, Amsterdam

THE MULTIPLE SHOW #3, Galerie Vous etes ici, Amsterdam

2012 Copenhagen Art Festival

JE HAIS LES COUPLES, w jamoisart space, Paris
2011

Dresden, Perspektiven für Kunst im öffentlichen Raum

Fuzzy Dark Spot, Raum für Zweckfreiheit, Berlin

Auxililary Constructions, Kunsthaus Dresden, Kunsthaus Dresden

2010 DA HOOD Vol.1, Gängeviertel Hamburg

Grandhotel Panhans,

An das Gerät!, Halle 14, Alte Baumwollspinnerei Leipzig

Residual, Muca Roma (Museum für zeitgenössische Kunst) Mexiko City, öffentlicher Raum

An das Gerät!,
ACC-Galerie Weimar
2009

Arrangement mit Kran, Spiegel, Fackelträger und Stabilé, Maschsee Hannover, Neulicht am See

Record again, Wanderausstellung ZKM- Karlsruhe, Ludwig-Forum Aachen, Kunsthaus Dresden, Edith-Russ-Haus Oldenburg

2008

Für eine Ökonomie des Tauschens, Paradoxien des Öffentlichen, City-Palais Duisburg, erstes offizielles Projekt der Kulturhauptstadt Europas Duisburg

Dreamberries, zwischen Traum und Trauma, Westfälischer Kunstverein, Münster

2007

Workshop Paradoxien des Öffentlichen,
Projektpräsentation, Forum Kulturhauptstadt Ruhr2010, Lanschaftspark Nord, Duisburg

KunstLabor, E-Werk Freiburg, Stipendiaten der Kunststiftung Baden-Württemberg

Arbeiten der Künstler des Bildhauersymposions Heidenheim,
Kunstmuseum Heidenheim

Die demokratische Sozialisation des kreativen Lasters, Bildhauersymposion Heidenheim

2006

Zentrale zur Verwaltung manifester Äußerungsanliegen

Akzente Festival Duisburg in Kooperation mit Designing Truth, Wilhelm Lehmbruck Museum Duisburg

end of season, Wilhelm Lehmbruck Museum Duisburg

Bravia Motion Art , Galerie Gabriele
Rivet, Köln

Echo, Neue Medien, Alte Meister, Wallraff-Richartz Museum, Köln

Präsentation der Vorschläge für den geschlossenen Wettbewerb zur künstlerischen Gestaltung des neuen Bundesgesundheitsministeriums, Bonn, Gesundheitsministerium, Marmorsaal

Matkot, Artneuland, Berlin

2005

Die solide Wirklichkeit des Bedingten, Skulptur - Biennale Münsterland 2005

Kölnkunst 7, junge Kunst unter 35; Köln

Wir bei HKM, Stiftung Wilhelm Lehmbruck-Museum, Duisburg

K4 Galerie, Max Ophüls-Festival, Saarbrücken

2004 Privatgruen II, Kunst in privaten Gärten, Köln

Europäische Kunsthalle, Auktionshaus Lempertz, Köln
2003

Chilufim/Transfer, Kunstmuseum Bonn und Städtisches Museum Haus Esthers Krefeld

Mutual Fields, Galerie 5020, Salzburg

So stell ich mir..., Nouophoren, Galerie Albrecht, München

Paralleluniversen, Kurzfilm Festival Oberhausen (deut.und intern. Wettbewerb) Ludwigsburger Filmwochen
DokFilm Festival Leipzig

2002 Chilufim/Transfer, Herzliya Museum of Art / The Israel Museum, Jerusalem, Israel
2000 FOTO-Esordio, Palazzo d`Expositione, Rome

Digitale Bildwelten, Kunstverein Recklinghausen
wie man sieht..., Museum Ludwig, Köln

Das Unmögliche möglicher machen..., Akademie der Künste, Berlin

media model, Kunsthalle Mücsarnok, Budapest

Trendwände, Kunstraum Düsseldorf
2001 Zwischenraum#4, Galerie Bugdahn und Kaimer, Düsseldorf

Kunststudenten stellen aus, Bundeskunsthalle Bonn

Paradies, Schnitt Ausstellungsraum, Köln
1999 Masterclass, Montevideo, TBA, Amsterdam

Parcours, Deutzer Brücke, Köln

ART Cologne Köln, Kunsthochschule für Medien Köln
1998 kaum kenn ich mich selbst, Internationales Kurzfilmfestival Oberhausen
---------------------------------------------------------------

Preise/Stipendien

---------------------------------------------------------------


2014 Marta Preis der Wemhöner Stiftung 2014

Projektförderung der Stiftung Kunstfonds e.V. Bonn
2013 1. Platz geschlossener Realisierungswettbewerb "Streitplacken", Stadt Eschborn

Publikationsförderung der freien und Hansestadt Hamburg
2011 1. Platz, Symposion und Realisierungswettbewerb: Dresden, Perspektiven für Kunst im öffentlichen Raum
2009 Erster Preis, geschlossener Wettbewerb für eine Landmarke auf der Heinrich-Hildebrand-Höhe Duisburg, Kulturhauptstadt Europas Ruhr 2010
2008 Dritter Preis, Realisierungswettbewerb Paradoxien des Öffentlichen

Erster Preis, geschlossener Wettbewerb der QUIVID, Kunst am Bau der Stadt München, Münchener Stadtentwässerung
2006 Förderstipendium für künstlerische Projekte mit gesellschaftlicher Relevanz, Wiesbaden

Werk 07, Bildhauersymposion Heidenheim
2005 Förderpreis des Landes NRW für junge Künstlerinnen und Künstler
2003 Residenz am Deutschen Studienzentrum in Venedig

Projektförderung der Kunststiftung NRW für “Matkot”
2002 Projektförderung der Filmstiftung NRW für Paralleluniversen
2001 Transfer / Chilufim, Artist in Residence Israel
2000 Kunstpreis Digitale Bildwelten, Recklinghausen

Chargesheimer Stipendium für Fotografie und Film, Stadt Köln
1999 Spiridon Neven DuMont Preis, Köln
 
Download PDF
---------------------------------------------------------------

Biografie ----> ULRICH GENTH

---------------------------------------------------------------


1971 Geboren in Tübingen
1994 Studium an der Kunstakademie Münster bei Prof. Reiner Ruthenbeck
1997 Meisterschüler
1999 Abschlußexamen Freie Kunst
2011/12 Lehrauftrag (Vertretung Professur für Bildhauerei) an der Hochschule für Bildende Künste (HFBK) Hamburg
2013/14 Lehrauftrag (Vertretung Professur für Typografie, Grafik, Fotografie) an der Hochschule für Bildende Künste (HFBK) Hamburg
2017/18 Gastprofessur für Typografie, Grafik, Fotografie an der Hochschule für Bildende Künste (HFBK) Hamburg
 

---------------------------------------------------------------

Einzelausstellungen

---------------------------------------------------------------

2017 Denkmal für den permanenten Neuanfang,
Kunstkommission für den öffentlichen Raum Dresden, Neumarkt Dresden

Die innere Logik der Geschichte,
Kunstverein Springhornhof, Neuenkirchen

Trusted Surfaces, Taubert Contemporary, Berlin
2014 Spekulative Strukturen, Simultanhalle - Raum für zeitgenössische Kunst

Schiefer Wald, Eschborn
2013

Fixateurs Externes, Taubert Contemporary, Berlin

Pavillon, Gartenbühne - Bühnengärten, Schloss Wendlinghausen

Second Nature, Stufen zur Kunst, Kunstverein Hannover

2012 i.A.
zwei aktuelle Projekte der Neuen Auftraggeber, Acc-Galerie Weimar, mit Henrik Schrat
2011 Die selbsterfüllende Gegenwart der Prophezeiung, Kunstverein Wolfenbüttel

Tiger & Turtle - Magic Mountain, Heinrich-Hildebrand-Höhe, Duisburg
2010 Blind Date, Kunstverein Hannover
2007

cut out of context, Galerie Vous etes ici, Amsterdam

Vorrichtung, um ein Ei im Flug auszubrüten, Kunststiftung Baden Württemberg

flying service, Bellevue - Saal Wiesbaden, Verein zur Förderung künstlerischer Projekte mit gesellschaftlicher Relevanz

2006 Die Metareflektor - Luftoffensive, Kunsthalle Recklinghausen
2003 Nouophoren, Galerie Vous Etes Ici, Amsterdam

Theoretisches Parkett, Kunstverein Göppingen
2001 Propositive Prozedur, Kunsthalle Recklinghausen, Fenster

GWK – Förderpreisträger, Karl Ernst Osthaus Museum der Stadt Hagen
1998 Unschärferelation Installation im Wewerkapavillon Münster
 

---------------------------------------------------------------

Gruppenausstellungen


---------------------------------------------------------------

2017 Junger Westen
Museum Stiftung DKM, Duisburg

PERFORMING RELATIONSHIPS,
Kunstverein Leipzig
2016 Vom Wert der Kunst als Wert der Arbeit,
Weltkunstzimmer Düsseldorf
2015 RICETTE D'ARTISTA - zwischen Kunst und Küche, Kunst Meran, Meran Italien

(Un)möglich! Künstler als Architekten, Marta Herford

A Few Pieces, Galerie Taubert Contemporary

Jahresgaben, Neuer Aachener Kunstverein
2013 JE HAIS LES COUPLES, Galerie Valérie Bach, Brüssel

Favara Castle Exhibition, Italien

"Luginsland", Architektur mit Aussicht,
S AM (Schweizerisches Architekturmuseum), Basel

DUO Artists, Nieuw Dakota Art Space, Amsterdam

THE MULTIPLE SHOW #3, Galerie Vous etes ici, Amsterdam
2012 Copenhagen Art Festival

JE HAIS LES COUPLES, w jamoisart space, Paris
2011 Dresden, Perspektiven für Kunst im öffentlichen Raum

Fuzzy Dark Spot, Raum für Zweckfreiheit, Berlin

Auxililary Constructions, Kunsthaus Dresden
2010 Stipendiatenausstellung der Freien und Hansestadt Hamburg im Kunsthaus Hamburg

DA HOOD Vol.1, Gängeviertel Hamburg

Grandhotel Panhans,

An das Gerät!, Halle 14, Alte Baumwollspinnerei Leipzig

Residual, Muca Roma (Museum für zeitgenössische Kunst) Mexiko City, öffentlicher Raum

An das Gerät!,
ACC-Galerie Weimar
2009 Arrangement mit Kran, Spiegel, Fackelträger und Stabilé, Maschsee Hannover, Neulicht am See

2008

Für eine Ökonomie des Tauschens, Paradoxien des Öffentlichen, City-Palais Duisburg, erstes offizielles Projekt der Kulturhauptstadt Europas Duisburg

"Dreamberries, zwischen Traum und Trauma", Westfälischer Kunstverein, Münster

Ausstellung der Bewerber für das Arbeitsstipendium der Freien und Hansestadt Hamburg, Kunsthaus Hamburg

2007

Workshop Paradoxien des Öffentlichen,
Projektpräsentation, Forum Kulturhauptstadt Ruhr2010, Lanschaftspark Nord, Duisburg

KunstLabor, E-Werk Freiburg, Stipendiaten der Kunststiftung Baden-Württemberg

Arbeiten der Künstler des Bildhauersymposions Heidenheim,
Kunstmuseum Heidenheim

Die demokratische Sozialisation des kreativen Lasters, Bildhauersymposion Heidenheim

2006

Zentrale zur Verwaltung manifester Äußerungsanliegen

Akzente Festival Duisburg in Kooperation mit Designing Truth, Wilhelm Lehmbruck Museum Duisburg

end of season, Wilhelm Lehmbruck Museum Duisburg

Bravia Motion Art, Galerie Gabriele
Rivet, Köln

Echo,Neue Medien / Alte Meister, Wallraff-Richartz Museum, Köln

Präsentation der Vorschläge für den geschlossenen Wettbewerb zur künstlerischen Gestaltung des neuen Bundesgesundheitsministeriums, Bonn, Gesundheitsministerium, Marmorsaal

Matkot, Artneuland, Berlin

2005

Die solide Wirklichkeit des Bedingten, Skulptur - Biennale Münsterland 2005

Kölnkunst 7, junge Kunst unter 35; Köln

Wir bei HKM, Stiftung Wilhelm Lehmbruck-Museum, Duisburg

K4 Galerie, Max Ophüls-Festival, Saarbrücken

2004 Privatgruen II, Kunst in privaten Gärten, Köln

Europäische Kunsthalle, Auktionshaus Lempertz, Köln
2003 Chilufim/Transfer, Kunstmuseum Bonn / Städtisches Museum Haus Esthers Krefeld

So stell ich mir..., Nouophoren, Galerie Albrecht, München
2002 Westdeutscher Künstlerbund Kunstmuseum Bochum

Black Box, Flughafen Münster/Osnabrück
Chilufim/Transfer, Herzliya Museum of Art / The Israel Museum, Jerusalem, Israel
2001 Direttissima, Beyond the ideal cage; a perfect sculpture, Schloßpark, Münster

Kunstpreis Junger Westen, Kunsthalle Recklinghausen
2000 Semper Rotans, Semperdepot, Wien, (Österreich)

Kunst in die Sparkassenakademie Sparkassenakademie Münster

one of those days, Kunstverein Mannheim

Stipendiatenausstellung der Stadt Münster, Städtische Ausstellungshalle, Münster
1999 Kunststudenten stellen aus, Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn

Skulpturenprojekt Ibbenbüren/Hellendoorn, Versatzstück, Ibbenbüren
1998 Schnittstellen, Kunst und Wissenschaft im Dialog, Paläontologisches Museum, Münster
1997 Meisterschüler in Westfälischen Schlössern, Museum Schloß Brake, Lemgo
1996 Spektakel ´96, Kunstverein Münster

Unterwegs, Künstlerwerkstatt Lothringerstraße München
---------------------------------------------------------------

Preise/Stipendien

---------------------------------------------------------------


2014 Marta Preis der Wemhöner Stiftung 2014

Projektförderung der Stiftung Kunstfonds e.V. Bonn
2013 1. Platz, geschlossener Realisierungswettbewerb: "Streitplacken", Stadt Eschborn

Publikationsförderung der freien und Hansestadt Hamburg
2011 1. Platz, Symposion und Realisierungswettbewerb: Dresden, Perspektiven für Kunst im öffentlichen Raum
2009 Arbeitsstipendium der Freien und Hansestadt Hamburg für bildende Kunst

Arbeitsstipendium der Stiftung Kunstfonds

Erster Preis, geschlossener Wettbewerb für eine Landmarke auf der Heinrich-Hildebrand-Höhe Duisburg, Kulturhauptstadt Europas Ruhr 2010
2008 Dritter Preis, Realisierungswettbewerb Paradoxien des Öffentlichen

Erster Preis, geschlossener Wettbewerb der QUIVID, Kunst am Bau der Stadt München, Münchener Stadtentwässerung
2006 Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg

Werk 07, Bildhauersymposion Heidenheim
2004 Wilhelm Lehmbruck Stipendium (Stipenduim des Landes NRW)
2001 GWK Förderpreis 2001

Transfer / Chilufim 2001 – Artist in Residence Israel

Kunstpreis Junger Westen für Skulptur
2000 Stipendium der Stiftung Künstlerdorf Schöppingen

Sonderpreis, Staff – Stiftung, Lemgo
1998-2000 Atelierstipendium der Stadt Münster
1997 Reisestipendium an die Königliche Kunstakademie, Stockholm